DIE KOSTEN

Die Mehrkosten für eine zeitgemäße professionelle Hausautomation eines Einfamilienhauses mit 150 bis 200 m² Wohnfläche und einem durchschnittlichen Ausstattungsgrad liegen zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Darin sind dann auch die Beleuchtungs- und Sonnenschutzsteuerung sowie Raumtemperaturregelung per Touchscreen und Smartphone Bedienung enthalten (ohne Sonnenschutzantriebe, Leuchten, etc.). Für eine qualitativ akzeptable Video-Türsprechanlage und zwei Kameras fallen noch einmal zwischen 1.000 und 2.000 Euro an.

Bedenken Sie, das die grundlegende Entscheidung für oder gegen eine zeitgemäße Hausautomation nach dem Verputzen der Wände nicht mehr zu revidieren ist. Allerdings kann Ihnen Ihr Elektroinstallateur gute Hinweise geben, wie Sie einzelne Funktion z.B. durch das Verlegen von Lehrrohren vorbereiten und später nachrüsten können, ohne das System schon bei der Erstellung komplett installieren zu müssen.

Ein weiteres Einsparpotenzial ergibt die Konzeption und Programmierung einer Anlage. Sie können sich Ihr Smart Home von einem Systemintegrator individuell programmieren lassen. Allerdings fallen dann neben der Installation zusätzliche Kosten für die Konzeption, Programmierung und den Funktionstest der Anlage an. Die kostengünstigere Variante ist es eine konfigurierbare Standardlösung zu wählen. Ähnlich wie bei einem Typenhaus können Sie eine vorgedachte Lösung Ihren Wünschen anpassen. Die Geräte werden getestet und programmiert geliefert. Unser aktuelles Angebot finden Sie hier.